„The best of the rest“

 

Die vierzehnte Edition der Liv-ex Power 100 – die jährliche Liste der stärksten Marken auf dem Feinweinmarkt – wurde in der Dezemberausgabe von „The Drinks Business“ veröffentlicht. Armand Rousseau führte die Rangliste an und wurde zur erfolgreichsten Weinmarke des Jahres 2019.

Die Liste der weltweit 100 besten Weine wurde erneut von Frankreich dominiert, mit 42 Weinen aus dem Bordeaux, 34 aus dem Burgund, sieben aus der Champagne und vier von der Rhône. Betrachtet man jedoch die insgesamt 288 Marken, welche die Kriterien erfüllten (was 11% der Weinmarken entspricht, die 2019 auf Liv-ex gehandelt wurden), wird die Vielfalt des Marktes deutlich.

 

 

2019 sind auch die Weine von Klaus Peter Keller erstmalig im Liv-ex Power 100 vertreten gewesen. Das rheinhessische Weingut Keller, welches als deutsches „First Growth“ gilt, schaffte es in die 2. Kategorie der Liv-ex-Klassifikation 2019, die ausschließlich nach dem Preis berechnet wird. Das Weingut erfüllte erstmals auch die Kriterien des Power 100 und sprang direkt auf Platz 149. Obwohl der wertmäßige Marktanteil Deutschlands nach wie vor gering ausfällt, lassen die wachsende Aufmerksamkeit des Handels sowie die Anerkennung durch die Kritiker eine vielversprechende Zukunft erahnen.

Schreiben Sie einen Kommentar